Aufklärender Hinweis Die beschriebenen Wirkungen des HeilSchutz sind biophysikalische Vorgänge im nicht sichtbaren feinstofflichen Körper, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Von der Schulmedizin wird der HeilSchutz als nicht notwendig eingestuft, da sie die Existenz feinstofflicher Körper ablehnt. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen des HeilSchutz beruhen auf den Erfahrungswerten biophysikalischer Tests mit dem Biofeldtest und mit der Kinesiologie, sowie den Erkenntnissen hellsichtiger Personen. Hierzu gibt es keinen hinreichend gesicherten Wirksamkeitsnachweis. Selbstheilung, ein Geschenk der Natur   Menschen und Tiere sind von Natur aus mit einem System der Selbstheilung ausgestattet, das ihre Gesundheit wesentlich beeinflusst. Was passiert im Körper bei Selbstheilung? Die Medizin hat im Rahmen der Placeboforschung herausgefunden: Ein Scheinmedikament ohne Wirkstoff kann einen Therapieeffekt erzeugen, wenn dem Patienten gesagt wird, es handle sich um ein hochwirksames Medikament. Der Glaube an die positive Wirkung einer Substanz aktiviert die Selbstheilungskräfte. Selbstheilung wir durch körpereigene Therapiesubstanzen gesteuert. Diese werden im Körper nur dort erzeugt, wo sie gebraucht werden und das ohne jede Nebenwirkung. Gedanken, Emotionen und das Unterbewusstsein beeinflussen die Selbstheilungskräfte Der unsichtbare Energiekörper des Menschen kann Informationen der Gedanken, der Emotionen und des Unterbewussteins aufnehmen und damit auf der körperlichen Ebene die Selbstheilungskräfte steuern.   Wenn wir körperlich, seelisch und geistig in Harmonie sind, herrscht in unserem Körper ein inneres Gleichgewicht. Diese optimale Voraussetzung für Selbstheilung kann gestört werden durch: Negative Gedanken, Ängste, Stress oder Überforderung Umweltbelastungen wie z.B. Elektrosmog, Lärm oder Schadstoffe Wiederherstellung der inneren Harmonie zur Unterstützung der Selbstheilungskräfte Um unser inneres Gleichgewicht nicht zu stören, sollten wir im täglichen Leben negative Gedanken und Emotionen sowie Stress und Überforderung vermeiden. Positives Denken und liebevoller Umgang mit Menschen und Tieren ist eine wichtige Voraussetzung für die Wirkung der inneren Selbstheilungskräfte, die uns gesund und glücklich erhalten. Meditation oder Gebet können die Selbstheilungskräfte positiv unterstützen. Der HeilSchutz harmonisiert Körper, Seele und Geist und unterstützt dadurch die Selbstheilungskräfte. Ausführliche Informationen über Selbstheilung finden Sie in folgendem Aufsatz Stress, Ängste Überforderung Innere Harmonie Selbstheilung © Schneider GmbH 2012